Home

FRISCH AUF! empfängt den aktuellen Deutschen Pokalsieger aus Kiel

FRISCH AUF! Göppingen spielt am heutigen Mittwoch (26.04.17; 20.15 Uhr, EWS Arena) in der DKB Handball-Bundesliga gegen den frisch gebackenen Deutschen Pokalsieger THW Kiel. Die jahrelange Dominanz des THW ist in den vergangenen beiden Spielzeiten aufgrund des Wandels in der Kieler Mannschaftsstruktur zwar etwas gebrochen, aber der THW zählt weiterhin zu den Topmannschaften Deutschlands und Europas. Nicht nur der DHB-Pokalsieg, sondern auch die Teilnahme am CL-Viertelfinale beweisen dies. Genau zwischen den beiden Viertelfinalpartien in der Königsklasse gastiert der THW Kiel in Göppingen und kämpft dabei um den wichtigen dritten Platz in der Liga. Ein spannendes Spiel ist zu erwarten, denn auch für FRISCH AUF! steht viel auf dem Spiel.

Der THW Kiel kommt mit der Zusatzbelastung des Champions League-Viertelfinals gegen den FC Barcelona nach Göppingen. Am vergangenen Sonntag gab es einen harterkämpften 28:26-Heimsieg gegen die Katalanen, den der THW am kommenden Samstag in Barcelona verteidigen muss. Vor dem Barcelona-Spiel waren den Kielern die Anstrengung der Dreifachbelastung sowie der verletzungsbedingte Ausfall von Spielmacher Domagoj Duvnjak anzumerken. Nach dem vielumjubelten DHB-Pokalsieg gab es nämlich eine Niederlage in Lemgo und ein noch überraschenderes Heimunentschieden gegen Minden. Mit einer unaufmerksamen Gastmannschaft sollte man allerdings nicht rechnen, denn Kiel selbst muss noch um den dritten Platz und damit die erneute Qualifikation in die Champions League kämpfen, da die Füchse Berlin inzwischen aufgeschlossen haben. Übrigens wird der THW Kiel, um unnötige Reisestrapazen zu vermeiden, von Göppingen nicht nach Kiel zurückreisen, sondern von Stuttgart aus direkt nach Barcelona weiterfliegen.

FRISCH AUF! dagegen steht vor der erneuten Aufgabe, seine Leistung im Vergleich zu den letzten Bundesligaspielen steigern zu wollen. Nun ist dies ausgerechnet gegen den THW Kiel keine einfache Aufgabe, aber vielleicht hilft FRISCH AUF! ja die Außenseiterrolle, um eine deutliche Steigerung abzurufen. FRISCH AUF! muss ohnehin an seine Leistungsgrenze gehen, um gegen den THW zu bestehen. FRISCH AUF! wird die Aufgabe im Wesentlichen mit dem Spielerkader angehen, der in Erlangen gespielt hat. Die Spieler mit Zweifachspielrecht dürften einsatzfähig sein, da die Kooperationsvereine am Mittwoch nicht spielen. Ihr Einsatz entscheidet sich im Abschlusstraining. Bis Saisonende vollends ausfallen wird Jens Schöngarth, wohingegen das Kiel-Heimspiel bei Marco Rentschler vermutlich das letzte Spiel sein wird, bei dem er wegen seines Muskelfaserrisses fehlt. Er strebt sein Comeback für das Melsungen-Heimspiel am 10.05. an.

FRISCH AUF!-Trainer Magnus Andersson zum bevorstehenden Spiel: „Es läuft derzeit in der Liga nicht bei uns, obwohl wir uns bei jedem Spiel viel vornehmen. Vor allem vergeben wir zu viele gute Chancen, was mit der Konzentration, aber vor allem mit dem fehlenden Selbstvertrauen zu tun hat. Aber wir kämpfen weiter und sprechen viel darüber, dass wir uns besser präsentieren müssen und wie wir das erreichen können. Für das Spiel gegen Kiel hoffe ich natürlich, dass sich der THW etwas mehr auf die Champions League konzentriert, als auf die Liga. Aber ich rechne natürlich trotzdem mit einem schweren Spiel für uns, in dem wir nur bestehen oder gar etwas holen können, wenn wir sehr gut spielen.“

Für das Spiel gegen den THW Kiel sind bisher etwa 4800 Karten abgesetzt. Derzeit sind nur noch sehr vereinzelte Sitzplätze verfügbar. Stehplätze sind auch an der Abendkasse noch erhältlich.

Die EWS Arena öffnet ihre Pforten um 18.45 Uhr. Der Bus-Shuttle aus der Oede ist aktiviert, um bei angespannter Parkplatzsituation eine gute Alternative darzustellen. Das Parken und die Busabfahrt erfolgen aus dem Parkplatz östlich der Christian-Grüninger-Straße (Höhe Michael-Kirche).

FRISCH AUF! – THW Kiel Mittwoch, 26. April 2017, 20.15 Uhr EWS Arena Göppingen

Live auf Sport1

Quelle: www.frischauf-gp.de

 

Sponsoren

logp weiss2

Besucher

69.3%United States United States
27.5%Germany Germany
1%Russian Federation Russian Federation
1%Netherlands Netherlands
1%Spain Spain

heute: 2
gestern: 10
diese Woche: 22
letzte Woche: 60
dieser Monat: 124
Total: 5530